Uppsala Pony Club, die Reitschule, wo jeder willkommen ist, der Pferde genießt - Hippocrates.se

Hippocrates Blog

Hier bloggen wir über Ihre und datt in der Pferdewelt

Uppsala Pony Club, die Reitschule, wo jeder willkommen ist, der Pferd genießt

20. Oktober 2019 | Dorf: Joakim Krassman

 

Wir haben uns mit Gabriella Pernler, Reitschulleiterin im Uppsala Pony Club, unterhalten. Gabriella arbeitet seit 28 Jahren hier und hat umfangreiche Erfahrung in reitschulischen Aktivitäten gesammelt. Etwas, das uns ein wenig mehr interessiert an der Weiterentwicklung unseres Systems Hippo Academy™.

DIE PFERDE UND DAS GESCHÄFT

Der Uppsala Pony Club wurde 1987 eingeweiht. Gabriella Pernler, die das Unternehmen derzeit führt, ist dort seit 1992 tätig. Sie sagt, dass der Verein früher konkurrenzfähiger war, aber dass sie sich erweitert und für mehr Veranstaltungen im Pferdesport geöffnet hatten. Das Ziel des Vereins ist: "Jeder ist willkommen, der denkt, dass es Spaß macht mit Pferden".

Trotz des Vereinsnamens gibt es nicht nur Ponys auf dem Gelände, sondern auch Pferde. Sie werden in der Regel als 5-7-Jährige gekauft und um eine ruhigere Herde zu bekommen, hat sich der Verein bewusst dafür entschieden, nur in Wallach zu investieren.

Alle Pferde gehen auf allen Niveaus (heute gibt es 10 verschiedene Niveaus an der Reitschule, Schüler von 7-78 Jahren Reiten) für eine bessere Haltbarkeit.

Wenn ein neues Pferd, das als 5-7 Jahre gekauft wurde, in die Reitschule kommt, bekommt es eine Ausbildungszeit von zwei Jahren. Die Zeit beginnt mit dem Stallleiter Reiten und Training des neuen Pferdes. Danach reiten die anderen Reitlehrer das Pferd für 3-6 Monate und dann bekommt das Pferd zu versuchen, an seiner ersten Lektion teilzunehmen, die allmählich auf 1-2 Lektionen pro Woche erweitert wird, wenn es von erfahreneren Schülern geritten wird. Danach folgen 8 Wochen Unterricht 3 Mal/Woche sowie Mitarbeiter, die das Pferd weiter trainieren. Natürlich wird Ruhe zwischen für insgesamt 1-3 Wochen gesetzt.

"Nach zwei Jahren läuft das neue Pferd voll, das heißt 15 Unterrichtsstunden pro Woche. Das hat uns nachhaltige und glückliche Reitschulpferde beschert."

DAS TEAM IST EXTREM WICHTIG

Gabriella selbst arbeitet seit 28 Jahren in der Reitschule und die jetzige Stallleiterin ist seit 16 Jahren auf der Anlage, was absolut fantastisch ist. Die Reitschule hat auch ein wichtiges Team um sich, wie eine VIP-Vereinbarung mit Ultuna Djursjukhus und enge Zusammenarbeit mit Futterlieferanten, Hufschmiedn, Heilern und nicht zuletzt mit dem Board.

In der Anlage gibt es auch einige Einlagen, es gibt Leute, die in irgendeiner Weise in das Geschäft involviert sind. Besonders wichtig ist, dass jeder mit gutem Beispiel vorangeht, wenn es um die Aktivitäten in der Reitschule geht. Daher ist es selbstverständlich, dass auch Anforderungen an Ablagerungen für Sicherheitsfragen und andere Dinge wie Helm bei der Handhabung, gute Schuhe, kein Handy beim Umgang mit Pferden, etc. gemacht werden.

Etwa 35 Schülerinnen und Schüler im Alter von 12 bis 20 Jahren haben die Möglichkeit, Reitschulpferde bis hin zu LB-Dressur und LC-Springen zu bestreiten. Diese Studenten werden dann das Gesicht des Clubs und die Bedeutung der Gemeinschaft, ein guter Freund zu sein, etc., wird unter den Studenten ausgesprochen. Bei den Wettkämpfen sind die Mitarbeiter der Reitschule

und hilft bei allem, vom Beladen und Coaching bis hin zur Ausbildung von Schülern im Pony-/Pferdehandling.

WIE UPPSALA PONY CLUB ARBEITEN MIT HIPPO ACADEMY™

Wir reden viel über die Breite des Reitschulleiters. Von einer großen Personalverantwortung über zwei- und vierbeinige Mitarbeiter bis hin zur finanziellen Verantwortung mit Berichterstattung an den Vorstand und Budgetarbeit. Darüber hinaus gibt es Verantwortung für den Betrieb mit den Schülern, die Planung von Reitstunden und andere Aktivitäten wie Vereinswettbewerbe, Geisterabende, etc.

Hier können wir nicht umhin zu fragen, wie das Hippo Academy System™ für die Reitschule funktioniert. Gabriella, die Statistiken und Kontrolle mag, ist super zufrieden und glaubt, dass die Reitschule heute etwa 8 Stunden pro Woche verwaltungstechnisch spart als früher. Was vor allem radikal abgenommen hat, ist die Telefonzeit.

"Jetzt kann sich jeder Schüler/Elternteil rund um die Uhr einloggen und seine Reitstunde buchen und sich für eine Reitstunde usw. bewerben", sagte sie.

Der E-Mail-Kontakt ist ein weiterer Bereich, in dem viel Zeit durch Hippo Academy ™ges gespeichert wurde. In der Vergangenheit konnte zum Beispiel eine Umkehr ein langes Gespräch mit mehreren verschiedenen E-Mails hin und her bedeuten, bevor eine gute Lösung zustande kam, die natürlich viel unnötige Zeit in Anspruch nahm.

Die Reitschule hat derzeit 580 Schüler und 65 verschiedene Reitgruppen. Bei jedem neuen Semester wird eine Anfrage über das System an alle Studierenden gesendet. Bei dem System dauert die Verwaltung 1 Stunde, zuvor wurden diese Anfragen ausgedruckt und in Umschlägen verschickt. Allein das Management des Schreibens und Postens aller Umschläge und die Pflege von Antworten hat viel Zeit in Gemenge zu haben, jetzt wird dies mehr oder weniger automatisiert erledigt.

Was den finanziellen Teil betrifft, so kann Gabriella dem Vorstand leicht einen Finanzbericht aus dem System entziehen, was sie zuvor manuell tun musste. Das System punktet auch alle Zahlungen automatisch ab.

"Da das System mit Fortnox integration ist, haben wir einen Kurs zur Zeitersparnis genommen, der den Wechsel des Finanzsystems erleichtert hat", sagt Gabriella, lacht und fährt fort: "Wir in der Reitschule sind keine IT-Nerds, sondern Hippo Academy™ ist auch für uns einfach zu arbeiten."

Das System bietet auch ein enormes Niveau an Service für Studenten, die sich jederzeit für Clubwettbewerbe und andere Aktivitäten anmelden können. Die Jugendabteilung muss zu solchen Zeiten nicht mehr mit Bargeld und Listen umgehen, was sowohl Qualität als auch Einsparungen bietet.

Um es seinen Mitgliedern zu erleichtern, Hippo Academy zu benutzen™ hat der Club mehrere Handbücher erstellt, die Vorlagen sind, wie z. B. Regeln für das Reiten, die Anmeldung für Clubwettbewerbe usw. Auf diese Weise können Sie das Beste aus den Funktionen des Systems machen.

Ein weiterer wichtiger Teil, sowohl aus Zeitersparnis als auch aus Sicherheitssicht, ist die Aufzeichnung jedes Pferdes. Die Zeitschrift enthält frühere Verletzungen, Hufschmied und mehr. Bei Tierärzten

die Mitarbeiter produzieren nun leicht die Vorgeschichte, zum Beispiel, dass das Pferd vor sieben Jahren an der rechten Front oder anderen relevanten Informationen rutschig war.

"Ein großer Vorteil der Hippo Academy™ ist, dass sie sich ständig an die Bedürfnisse der Reitschulen anentwickelt. Wie jetzt automatische Integration mit LOK-Unterstützung. Das erspart uns 80-100 Stunden Verwaltung pro Jahr und vor allem in der Personalpflege, da dies eine echte Aufgabe war, uns milde auszudrücken, sagt gabriella und verweist auf die Berichterstattung, die die Vereine an IdrottOnline verlangten.

Es ist faszinierend, Gabriella zuzuhören und ihr brennendes Interesse an der Reitschule zu hören und zu sehen. Ihr Traum ist es, die Anlage um funktionalere Räumlichkeiten zu erweitern und Joggingstrecken und Dinge zu haben, die auch Wohngebiete in der unmittelbaren Umgebung nutzen können. Wir hinterlassen ihr das positive Wissen, das unser System Hippo Academy™ Gabriella und die Arbeit der Reitschule erleichtert hat – und auch weiterhin tut –, vielleicht kann es ihnen eines Tages helfen, ihre Träume wahr werden zu lassen.

Fühlen Sie sich frei, dies zu teilen!
Hippocrates

Wir stellen Pferdeunternehmern leistungsfähige Systeme zur Verfügung.

Newsletter

Urheberrecht © 2022 Hippocrates. Alle Rechte vorbehalten.